Das Gerät für das Langzeit-EKG (PADSY Cardiolight System der Firma Medset®) wiegt ca. 100 Gramm, ist kleiner als ein Handy und wird um den Hals getragen. Die Aufzeichnung ist geräuschlos, das Gerät behindert den Schlaf nicht. Sollten sie ein Ereignis verspüren, drücken sie kurz den einzigen Knopf des Geräts, im Protokoll vermerken sie Besonderheiten des Tages. Zum Anlegen des Rekorder muss der Oberkörper frei gemacht werden und sollte keinesfalls eingecremt sein.

Sie kommen gegen 9.30 Uhr in die Praxis, ggf nach Absprache. Die Aufzeichnungsdauer beträgt mindestens 18 Stunden, Aufzeichnungen bis 48 Stunden Dauer sind möglich. Am nächsten Tag wird der Rekorder bis 8.30 Uhr zurückgegeben. Normale körperliche Aktivität am Untersuchungstag ist möglich und erwünscht. Die Geräte sind nicht wasserdicht und hitzeresistent. Mit Ihrer Unterschrift beim Anlegen des Gerätes bestätigen sie, das sie eine Haftpflichtversicherung besitzen, die im Falle der Zerstörung des Gerätes die Kosten übernimmt.

Die Aufzeichnung ist geräuschlos und geht sehr schnell. Der Oberkörper muss dazu frei sein, Frauen können ihren BH meist anlassen. Die Untersuchung ist jederzeit möglich.

EKGs werden oft vor einer Operation benötigt, um Klarheit über die Herzaktion zu erhalten. Bei jeder Art von Brustschmerzen oder Kreislaufstörungen wird auf Anweisung der Ärzte ein EKG angefertigt.

Im Notfall erfolgt die Daueraufzeichnung (wie am Monitor einer Überwachungsstation) während der notfallmedizinischen Versorgung durch uns bis zum Eintreffen des Notarztes.

Die Geräte sind nicht wasserdicht und hitzeresistent. Mit Ihrer Unterschrift beim Anlegen des Gerätes bestätigen sie, das sie eine Haftpflichtversicherung besitzen, die im Falle der Zerstörung des Gerätes die Kosten übernimmt.

Sollte ein Gerät nicht mehr funktionieren, melden sie sich bitte umgehend in der Praxis.

Am besten 24 Stunden. Es reichen aber auch 18 bis 22 Stunden zur Beurteilung.

Am Morgen der Untersuchung wird Ihnen eine Blutdruckmanschette am Oberarm links angelegt, diese ist mit einem Schlauch mit dem  Rekorder verbunden. Am nächsten Tag wird der Rekorder bis 8.30 Uhr zurückgegeben. Normale körperliche Aktivität am Untersuchungstag ist möglich und erwünscht.

Das Gerät zur Langzeitblutdruckmessung  (PADSY Cardiolight System der Firma Medset®) wiegt ca. 250 Gramm, ist so groß wie ein Walkman und wird am Gürtel oder mit Schultergurt getragen. Die Aufzeichnung ist nachts geräuschlos, tagsüber piepst das Gerät alle 15 min vor jeder Messung. Das Gerät behindert den Schlaf kaum. Im Protokoll vermerken Sie Besonderheiten des Tages. Zum Anlegen des Rekorders muss der Oberkörper frei gemacht werden, Oberkörper und Arme sollten keinesfalls eingecremt sein.

Bringen Sie bitte, soweit vorhanden, Ihr Impfbuch mit. Sie sollten frei von akuten schwereren Infektionen sein. Bei aktuell durchgeführten Chemotherapiebehandlungen oder Bestrahlungen oder bei chronischen Immundefekten kontaktieren Sie uns bitte vorher zu einem ausführlichen Gespräch.

Die richtigen Impfungen zur richtigen Zeit zu veranlassen bedarf einer umfassenden Analyse der vorhandenen Vorimpfungen und des Gesundheitszustandes des Impflings. Unser Team verfügt hierfür über zwei ausgebildete Impfberaterinnen.

Alles!

Wie geht das?

Wir sind als hausärztliche Internisten (also Fachärzte für Innere Medizin) niedergelassen.

Unser Angebot: Hausärztliche Versorgung mit internistischer Kompetenz.