Unsere Praxis bei Visite am 23.1.2018

Am Montag war das Team vom NDR wieder bei uns in der Praxis. Es ging um das Thema PNEUMOKOKKEN Impfung!

Dies ist eine sehr wichtige Impfung für chronisch kranke Menschen über 60 Jahren, die eine schwere Form der Lungenentzündung verhindern kann. Den Beitrag dazu finden sie hier!

Sind sie über 60 Jahre alt, nehmen bei uns im Überwachungsprogramm für Asthma, COPD, Diabetes oder KHK (koronare Herzerkrankung) teil und sind noch nicht geimpft? Dann kommen sie vorbei und lassen sich impfen. Auch wir können unsere Impfraten noch deutlich verbessern und die Erkrankungsrate an dieser schweren Lungenentzündung in unserem Stadtteil reduzieren helfen.

Unsere Praxis bei NDR Visite am 12.12.2017

Dienstag 12.12.2017  NDR Visite bei uns!

Es geht unter anderem um die neue STIKO Empfehlung zur Influenza Impfung. Nach jahrelangem Zaudern wird jetzt die Tetravalente Influenza Impfung offiziell empfohlen – also die Impfung mit dem Influenza B Virusstamm. Da bis zu 35% der echten Grippefälle durch dieses Virus bedingt sein können, ist eine Impfung damit sinnvoll – und steht gesetzlich Versicherten nicht zur Verfügung, sondern muss privat gezahlt werden. Wer hat das zu verantworten? Schwer zu sagen, aber denkbar ist ein Zusammenhang mit den langjährigen Rabattverträgen der Versicherer mit den Pharmafirmen.

Hier gehts zur NDR Mediathek und dem Beitrag!

Thrombose im Fokus der Medien – endlich

Eine Thrombose ist eine schwere und ernsthafte Erkrankung, die zudem leider oft übersehen wird. In regelmäßigen Abständen gelangt das Thema Thrombose wieder in den Fokus der Medien, aktuell im „Stern“.

In unserer Praxis sind alle drei Ärzte ausgebildet, Thrombosen zu erkennen, zu behandeln und den Behanldungserfolg zu überwachen. Wir betreuen bis zu 250 Patienten pro Quartal mit „Thromboseverdacht“.

Eine Thrombose ist ein Teil- oder vollständiger Verschluss einer Vene – also eines Blutgefäßes, dass sauerstoffarmes Blut führt. Thrombosen können mit sehr wenig Symptomen einhergehen. Schmerzen wie Muskelkater oder eine Beinschwellung sind häufig anzutreffen, werden aber oft fehlgedeutet. Das Problem: löst sich solch ein Blutkoagel, was die Vene zum Beispiel im Bein verstopft – der häufigste Ort für eine Thrombose – kann es in die Lungengefäße fortgespült werden und dort ernsthafte Kreislaufprobleme nach sich ziehen: wir nennen das dann Lungenembolie.

Sollten sie derartige Symptome wahrnehmen, setzen sie sich bitte mit uns in Verbindung (bzw. für Patienten, die nicht zu unserem hausärztlichen Patientenstamm gehören, mit Ihrem Hausarzt)

Änderung im Service für Rezepte und Überweisungen

Wir bitten sie, ihre Rezeptwünsche ausschließlich überfolgende Möglichkeiten bei uns vorzubestellen:

Unsere Rezepthotline: 040 6697 7873

Unser Fax: 040 677 75 22

Unsere Homepage über das Kontaktformular

Unsere Emailadresse: anmeldung@praxis-rahlstedt.de

Wir werden in Zukunft während der Sprechzeiten keine vorbestellbaren Rezepte und Überweisungen mehr ausstellen. Wir möchten damit mehr Ruhe in die Praxis bringen – dies kommt Ihnen als Patient letztendlich zugute. Wir sind sicher, dass dies nach einer kurzen Übergangszeit problemlos klappt. Nach spätestens 48 Stunden ist ihr Rezept oder ihre Überweisungswunsch bearbeitet.

Übrigens: Wenn sie uns mitteilen, in welcher zentrumnahne Rahlsteder Apotheke sie ihr Medikament abholen möchten, faxen wir das Rezept dorthin. Fertig.

Wichtig: Alle Rezeptwünsche können nur bearbeitet werden, wenn wir ihre gültige Krankenkassenkarte eingelesen haben. (Quartalsbeginn immer 1.Januar, 1.April, 1. Juli und 1.Oktober)